© Martin de Wolf 2018
Schriftsteller und Filmemacher Geboren am 22. Mai 1955 in Bremen Natürlich war ich nicht immer das, was ich heute bin. Nach meinem Fachabitur war mein beruflicher Weg vordefiniert, der mich zum Industriekaufmann mach- te. Allerdings übte ich meinen Beruf nur kurze Zeit aus. Als sich mir die Gelegenheit bot, Dozent in der Erwachsenenbildung zu werden, gab es keine Über- legung. Dabei ahnte ich nicht, dass diese Tätigkeit für meine späteren Bücher eine bedeutende Rolle spielen sollte. In meinen Schülern lernte ich unterschiedliche, interessante Charaktere kennen, woraus sich ein Fun- dus für meine Protagonisten entwickelte. Obwohl ich schon in jungen Jahren den Traum ver- folgte, Schriftsteller zu werden, blieb das Ziel des Romanautors noch in weiter Ferne. Meine ersten Erfolge als Autor verzeichnete ich als Fachbuchautor. Ein guter Freund nannte es die ›Pflicht‹, der die ›Kür‹ schon sehr bald folgte. Als meine damalige Partnerin mit einem Thriller eines bekannten Bestsellerautors nach Hause kam und ich dieses Buch gelesen hatte, behauptete ich, dies auch zu können. Mir wurde bewusst, wie weit ich mich aus dem Fenster gelehnt
hatte, zumal die lapidare Antwort meiner Partnerin lautete: »Dann mach’ doch!« Es wurde ein Schlüssel- erlebnis in meinem Leben und ließ mich finden, wo- nach ich suchte. Diese Herausforderung motivierte mich und brachte mich auf einen Weg, der mich meinem Lebensziel Stück für Stück näher brachte. Es entstand mein erster Thriller mit dem Titel ›Das Odessa-Experiment‹. Heute bin ich über den Erfolg sehr glücklich und ich bin zufrieden, wenn ich meine Leser fesseln kann. Das Schlimmste, was mir passieren könnte, ist die Vorstel- lung, jemanden zu langweilen. Da ich ein Mensch bin, der Abwechslung braucht, beschränkt sich meine Tätigkeit längst nicht mehr ausschließlich auf die Schriftstellerei. Als Drehbuch- autor und Regisseur bin ich auch in der Filmwelt zu Hause. Hier und da habe ich sogar schon als Dar- steller vor der Kamera gearbeitet. Mal sehen, was die Zukunft bringt.
Drehbuchautor und Filmemacher
MDWFILM
Martin de Wolf
© Martin de Wolf 2018
Schriftsteller und Filmemacher Geboren am 22. Mai 1955 in Bremen Natürlich war ich nicht immer das, was ich heute bin. Nach meinem Fachabitur war mein beruflicher Weg vordefiniert, der mich zum Industriekaufmann machte. Allerdings übte ich meinen Beruf nur kurze Zeit aus.  Meine ersten Erfolge als Autor verzeichnete ich als Fachbuchautor. Ein guter Freund nannte es die ›Pflicht‹, der die ›Kür‹ schon sehr bald folgte. Als meine damalige Partnerin mit einem Thriller eines bekannten Bestsellerautors nach Hause kam und ich dieses Buch gelesen hatte, behauptete ich, dies auch zu können. Mir wurde bewusst, wie weit ich mich aus dem Fenster gelehnt hatte, zumal die lapidare Antwort meiner Partnerin lautete: »Dann mach’ doch!« Es wurde ein Schlüsselerlebnis in meinem Leben und ließ mich finden, wonach ich suchte. Da ich ein Mensch bin, der Abwechslung braucht, beschränkt sich meine Tätigkeit längst nicht mehr ausschließlich auf die Schriftstellerei. Als Drehbuchautor und Regisseur bin ich auch in der Filmwelt zu Hause. Mal sehen, was die Zukunft bringt.
Drehbuchautor und Filmemacher
MDWFILM
Martin de Wolf